Zum Weingut Christ lässt sich auf die Schnelle nichts wirklich herausfinden. Vor allem nicht zur Devise im Weinbau vor über 40 Jahren. Das Rheingau erstreckt sich jedenfalls am südlichen Fuß des Taunus zum Rhein hin. Es erstreckt sich zwischen Wiesbaden und Rhein abwärts auf dessen Nordufern bis hin zum Tor zum Mittelrhein (-tal).

Ich versuche noch etwas zum Weingut herauszufinden.
Wenn ich erfolgreich bin, schreibe ich ein kleines Update !

Zum Magdalenenkreuz: Die östlich von, gegen den Willen am 1. April 1939 eingemeindeden, Eibingen gelegen, ist das ehemals Eibinger Magdalenenkreuz, seit weniger als 100 Jahren das Rüdesheimer Magdalenenkreuz. Eibingen hat mit einer der interessantesten Historien im Rheingau zu bieten !
Das Rüdesheimer Magdalenenkreuz ist eine recht homogen nach Süden geneigte Lage, welche nach einer Kreuzigungsgruppe mit Maria Magdalena benannt wurde, welche die hier einst aufgestellt war. Die Lage verfügt über kalkhaltige Lössboden, welche im unteren Teil einen (bedingt durch den Rhein + Mindestmaß an Niederschlag) hohen Grundwasserstand besitzen. Diese in der Not gute Verfügbarkeit von Wasser in nun immer öfters recht trockenen Sommern, sorgt für eine grundlegende Wasserversorgung, die dem Trockenstress entgegen wirkt.

Da ist das Magdalenenkreuz westlichen Eibingen / Rüdesheim.

Zum Wein selbst der die A.P. Nr. 2416200577 besitzt, aber nicht einmal den Alkoholgehalt auf’s Etikett gedruckt bekommen hat. Er war leider schon lang über den Horizont. Wahrscheinlich schon Jahrzehnte bevor er in meinen Besitz kam. Die Farbe ist zwar herrlich goldig und die Süße noch vorhanden gewesen. Aber Aromen, die an Riesling erinnern, waren keine mehr da. Alterungsnoten und eine gefühlt allein gelassene Säure, auf der Suche nach der entflogenen Seele des Weines, waren noch da. Die Süße schien noch ein wenig Harmonie vermitteln zu wollen, was aber nicht wirklich erfolgreich war. Platt, leicht süß, gefühlt etwas wässrig ohne besonderen Abgang oder Nachhall. Schade eigentlich !

Ich werde weitere Kellerleichen exumieren und hoffen, dass noch nicht alle demnächst noch geborgenen Weine 😉 das gleich Bild abgeben werden. Ich Drück die Daumen für mich !

Schreibe einen Kommentar